CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wirklich verstehen, wie CFDs funktionieren und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlustes Ihres Geldes zu tragen.
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wirklich verstehen, wie CFDs funktionieren und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlustes Ihres Geldes zu tragen.

Margin Call

Margin Call

Eine Anfrage an den Händler, so dass er zusätzliche Geldmittel hinterlegt, um zu verhindern, dass er bei einem Handelsgeschäft ausgebremst wird. Ein Margin Call (manchmal auch als „Wartungsaufruf“ bezeichnet) wird vorgenommen, wenn eine Position des Händlers unter die ursprüngliche Margin-Call-Anforderung fällt. Wenn der Händler der Margin Call Anfrage nicht nachkommen kann, wird der Broker die Wertpapiere verkaufen und/oder automatisch das entsprechende Handelsgeschäft/die Position schließen, um die Margin-Anforderung zu decken.

Wenn das Eigenkapital auf einen Wert unter dem erforderlichen Margenbetrag fällt (d. h. wenn Ihr Margenniveau weniger als 100 % beträgt), dann wird Ihr Konto Margen-pflichtig. Dies liegt daran, dass Sie weniger Mittel an Eigenkapital (dem Marktwert Ihres Kontos) besitzen als die erforderliche Marge.

- M -
Jetzt gratis anmelden
Erstellen Sie ein Demo-Konto, üben Sie ohne Risiko mit virtuellem Geld.