CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wirklich verstehen, wie CFDs funktionieren und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlustes Ihres Geldes zu tragen.
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie wirklich verstehen, wie CFDs funktionieren und, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlustes Ihres Geldes zu tragen.

Termingeschäft (Forward)

Termingeschäft (Forward)

Ein Terminkontrakt, umgangssprachlich als Forward bekannt, ist ein Vertrag für den Kauf oder Verkauf eines Rohstoffs, Wertpapiers oder Finanzinstruments an einem festgelegten zukünftigen Zeitpunkt zu einem bestimmten Preis. Es handelt sich dabei um einen geschlossen Vertrag und der Rohstoff oder Vermögenswert wird entsprechend geliefert. Im Gegensatz dazu lassen Optionen die Wahl, ob das Handelsgeschäft vollendet wird oder nicht. Im Gegensatz zu Terminverträgen (also Futures Contracts) sind Forwards keine Verträge mit allgemeinen Geschäftsbedingungen. Forwards werden zwischen dem Käufer und Verkäufer für jeden Handel maßgeschneidert und nur im OTC-Markt gekauft und verkauft, nicht an der Börse.

- T -
Jetzt gratis anmelden
Erstellen Sie ein Demo-Konto, üben Sie ohne Risiko mit virtuellem Geld.